Im Visier

Norbert Juretzko, Jahrgang 1953, war ab 1984 Berufsoffizier und bis Ende 1999 beim BND tätig. Er wurde mehrfach für seine Dienste ausgezeichnet und trat am 1. Januar 2000 aus Gesundheitsgründen in den vorzeitigen Ruhestand.
Wilhelm Dietl fasste 2006 seine Erinnerungen an die Zeit beim Geheimdienst in Worte.
Juretzko und Dietl beschreiben den BND als eine Behörde mit zweifelhafter Existenzberechtigung., da er sich als “Staat im Staate” regelrecht verselbständigt hat.
Kategorie:

Beschreibung

Norbert Juretzko, Jahrgang 1953, war ab 1984 Berufsoffizier und bis Ende 1999 beim BND tätig. Er wurde mehrfach für seine Dienste ausgezeichnet und trat am 1. Januar 2000 aus Gesundheitsgründen in den vorzeitigen Ruhestand.
Wilhelm Dietl fasste 2006 seine Erinnerungen an die Zeit beim Geheimdienst in Worte.
Juretzko und Dietl beschreiben den BND als eine Behörde mit zweifelhafter Existenzberechtigung., da er sich als “Staat im Staate” regelrecht verselbständigt hat.
Letzte Restexemplare für 9,90 Eur

Unsere Bücher

Alle Bücher anzeigen . . .

Aktuelles

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Der Mann, der viel wusste

Die vielen Leben des Willi Dietl: Der gebürtige Kötztinger ist Journalist, Buchautor und Verleger, Elf Jahre lang spionierte er auch für den Bundesnachrichtendienst im Nahen Osten

Alle anzeigen . . .

Stichworte und Links